Ein Schokotraum – Peanutbutter-Smoothie

Peanutbutter-Smoothie

 

 

Nach der Peanutbutter-Smoothie-Bowl kommt jetzt der Peanutbuttter-Smoothie. Geschmacklich ein Traum, ich genieße ihn gerade manchmal sogar zweimal täglich zum Frühstück und als Nachmittagssnack, und freue mich darüber, dass meine alten Bananen wieder einen neuen Verwendungszweck gefunden haben. Was macht ihr mit euren alten Bananen? Bananenbrot oder Nice-Cream?

Ernussbutter ist gerade mein großer Favorit und mit diesem Smoothie, der wahres Soulfood ist, bin ich in kürzester Zeit satt und glücklich. Die Nussbutter bringt neben dem Genuss zusätzliche Sättigung und verlangsamt die Aufnahme des Fruchtzuckers aus der Banane. So tausche ich ihn ab und an mal gegen den grünen Smoothie. Wahrscheinlich kommt das Glücksgefühl vom Kakao. Wer es noch gesünder haben will, wählt die Variante vom NDR-TV-Koch Tarik, hier sind noch Leinsamen und Walnüsse drin.

Nahrungsmittel, die Sehnsüchte befriedigen, ohne körperlich negativ zu wirken wie klassische Snacks, die bekannten Schokokriegel – dieser Smoothie stillt den emotionalen Hunger und ist eine überzeugende Alternative. Er hält euer Energieniveau aufrecht und ist ruckzuck gemixt. Zusätzlich macht er ein gutes Gewissen, weil die alten fleckigen Bananen verwertet werden. Probiert es aus!

 

Rezept Peanutbutter-Smoothie

Zubereitungszeit , für 1 Person


Zutaten

200 ml Milch euer Wahl bei mir meist Hafermilch

2 EL Haferflocken

1 Banane

1 EL Backkakao

1 EL Erdnusscreme



Zubereitung

Alle Zutaten zusammen mixen und genießen!

 


Peanutbutter-Smoothie
Peanutbutter-Smoothie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.