Scharfe Feta-Salat-Wraps – mit 4 Zutaten ruckzuck gezaubert!

 

Knackig, cremig, schnell und gesund mit nur vier Zutaten – so wünsche ich mir jedes Rezept! Schon mal Salat-Wraps probiert? Hier braucht es keine Tortillas, das Salatblatt ist die perfekte Alternative. Mini-Romana-Salatblätter einfach auf einem Teller anrichten. Auf jedes Salatblatt kommt ein Gurkenstick und eine Spalte Avocado. Final noch Feta darüber bröseln und mit einer Marinade aus Olivenöl, einem Spritzer Zitrone, Chiliflocken und Salzflakes beträufeln. Jetzt die Salatblätter am besten mit der Hand direkt verzehren. Köstlich! Mittags habe ich für die Kinder meist ein Gericht geplant, ob Bolognese, Weiberpasta oder Risotto… Für mich darf es lieber Gemüse in der Hauptrolle sein. Solche spontanen schnellen Salat-Wraps sind dann perfekt. Gerade mittags geht es mir mit so einem leichten Gericht viel besser und ich bin für die zweite Tageshälfte gut gerüstet. Natürlich passt das auch zum Feierabend und lässt sich prima für Gäste vorbereiten!

Ihr könnt entweder Romana-Salat wie ich verwenden, aber auch Kopfsalat oder Eisbergsalat eignet sich prima… Letztere sind so groß, dass ihr noch weitere Zutaten ergänzen könnt, ob Paprika- oder Möhrenstreifen. Auch ein paar Hanfsamen oder geröstete Nüsse machen sich als Topping gut. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt!

 

Rezept Feta-Salat-Wraps
Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

Romana, Kopf- oder Eisberg-Salat

1 Fetakäse

1 große Gurke

1 Avocado

3 EL Olivenöl

1 TL Chiliflocken

Meersalz

Zubereitung

Die Salatblätter waschen und trocknen. Für das Dressing das Olivenöl, die Chiliflocken und das Salz vermengen. Nun jedes Salatblatt mit einem Esslöffel Feta, drei Gurken- und zwei Avocadospalten befüllen. Das Dressing über die Feta-Salat-Wraps geben und servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.