Schokoladiges Rawnola – gesunder Snack oder starkes Frühstück

Rawnola

Rawnola ist die Kombination aus Raw Granola und schmeckt  sehr lecker. Ich hatte euch das leckere rohe Granola schon einmal in fruchtiger Variante vorgestellt, diesmal in einer neuen schokoladigen Variante. Es ist himmlisch zum snacken, wenn ihr ein Energietief habt oder euch der kleine oder große Hunger überfällt. Die Zutaten machen dieses Rezept zu einem wahren Eisenbooster. Und es ist ganz schnell gemacht!

Das Rezept stammt übrigens aus dem Kochbuch einer Spielerfrau „Dear Mama“ von Anna Schürle. Das Buch dreht sich um gesunde Ernährung in der Schwangerschaft und enthält jede Menge guter Tipps und tolle Rezepte. Die Frauen unserer Fußballspieler sind ja sehr aktiv im Ernährungsbereich und bringen tolle Bücher auf den Markt und von Anna Schürle gibt es sogar eine Rezept-App. Mal schauen, welche Rezepte ich euch noch aus dem Buch vorstelle, ein Blumenkohlreis mit köstlichem Gemüse steht auch noch auf meinem Plan.

 

Rezept Rawnola
Zubereitungszeit ca. 5 Minuten und min. 6 Stunden im Kühlschrank

Zutaten

60 g Walnusskerne

60 g getrocknete Aprikosen

60 g getrocknete Pflaumen

60 g Haferflocken

60g dunkle Schokodrops für die Veganer achtet auf vegane Schokodrops

1 Prise Zimt

1 Prise Vanille

2 EL Honig oder Agavendicksaft dann ist es Vegan

etwas Kakaopulver

Zubereitung

Alle Zutaten in den Standmixer oder eine Küchenmaschine geben und miteinander verrühren, so wie ihr die Konsistenz gern hättet. Das Rawnola in ein Glas füllen, verschließen und mindestens 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Entweder zwischendurch naschen oder als Müsli oder eine Smoothie-Bowl damit versüßen.

 

 

Rawnola

Rawnola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.