Gesundes Antipasti

Antipasti

 

Na – schon alle Uhren umgestellt? Meist dauert es vor allem eine Weile, die innere Uhr anzupassen. Mit diesem energiereichen Rezept gelingt es euch bestimmt viel schneller!
Antipasti ist wirklich eine köstliche Erfindung – eigentlich ist es ja nur die italienische Bezeichnung für Vorspeise, aber natürlich denkt man sofort an diese himmlische Kombination aus buntem Gemüse mit mediterranen Kräuter! Häufig ertrinken die aromatischen Genüsse in Olivenöl. Das muss gar nicht sein, eine unaufwendige, gesunde Variante mit ganz wenig Öl hab ich seit Neuestem immer in meinem Kühlschrank. Und das Beste: In meinem Rezept mit mariniertem Gemüse ganz ohne braten sind noch alle Nährstoffe und Enzyme, die euer Körper braucht drin!
Rote und gelbe Paprika schneidet ihr in feine Streifen, grüne Zucchini hobelt ihr in sehr zarte Scheiben, dazu kommen Champignons in feinen Scheiben. Alles mit etwas Olivenöl und einen Schuss Honig, Meer- oder noch besser Steinsalz, frisch gemahlener Pfeffer und euren Lieblingskräuter vermischen. Am einfachsten wird es jetzt über Nacht, wenn ihr es nicht abwarten könnt ca. eine Stunde, mariniert. Für die perfekte Konsistenz und die beste Verzehrtemperatur lasst ihr es anschließend bei 40 Grad im Ofen idealerweise vier Stunden sanft garen. So hat es genau die richtige Temperatur. Kaum Aufwand, die Aromen verbinden sich von selbst zu einem herrlichen Genuss!

Mal schauen, ob sich auch Spargel dafür eignet, ich werde es ausprobieren!

 

Rezept Antipasti
Zubereitungszeit 15 Minuten plus 1 Stunde marinieren und erwärmen, für 2-4 Personen

Zutaten

2 rote/gelbe Paprika

2-3 Pilze

10 Cherrytomaten

1 mittlere Zucchini

Frischen Thymian, Basilikum und/oder Oregano

1 Knoblauchzehe

4 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Honig oder andere Süße

Meersalz nach Belieben

Zubereitung

Das Gemüse in unterschiedliche, appetitliche Stück schneiden oder hobeln und zusammen in eine Schüssel geben. Die Stärke und Form des geschnittenen Gemüses bestimmt das Ergebnis. Eine Marinade aus dem Olivenöl, Meersalz, der Süße, dem gepressten Knoblauch und den gehackten Kräutern herstellen, einfach alles in ein Schraubglas und schütteln oder verrühren, wie es für euch am einfachsten ist. Die Marinade über das Gemüse geben und unterheben. Für 1 Stunde marinieren lassen. Anschließend im Ofen (oder Dörrofen, falls ihr habt) bei ca. 42 Grad für ca. 4 Stunden erwärmen. Warm servieren.

Im Kühlschrank ist es 3-5 Tage haltbar. Du kannst das Gemüse auch über Nacht marinieren und anschließend vorsichtig aufgewärmt oder kalt genießen.

Antipasti

Antipasti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.