Superfood Balls mit Gojibeeren, Aprikosen und Cashews

Superfood Balls

 

 

Superfood Balls im Kühlschrank sind perfekt! So seid ihr für kleine Energietiefs oder Heißhungerattacken gewappnet! Diese kleinen Kugeln sind aus Gojibeeren mit Aprikosen und Cashews, daher der Name. Gojibeeren eignen sich prima für Energyballs, sie verleihen ihnen eine herrlich orange-rote Farbe und sind sind auch geschmacklich besonders lecker. Ihr findet noch ein Energy-Balls-Rezept mit Gojibeeren auf meinem Blog: mit Mandeln, Leinsamen und Kokos, auch lecker! Mit Aprikosen werden die Energiebällchen noch fruchtiger und weicher. Seid ihr bereit für den neuen Genuss? Ich habe noch viele weitere Bliss Ball Rezepte in petto und werde nicht müde sie auszuprobieren. Besonders Spaß macht das Verschenken der Bällchen, das nehme ich meist zum Anlass, um ein neues Rezept auszuprobieren. Gojibeeren gibt es übrigens mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Sie enthalten 3.290 Antioxidatien pro 100 Gramm, getrocknete Aprikosen „nur“ 1.270 zum Vergleich: Erfbeeren 3.570, Himbeeren 4.880 und Blaubeeren 9.600, jeweils pro 100 Gramm. Mit dem Verzehr der Superfood Balls gleicht ihr also auf jeden Fall anderweitigen Stress aus. Die Hanfsamen sind natürlich auch Superfoods. Hanf ist ein wahrer Proteinlieferant, da er ein vollständiges Protein ist und alle essentiellen Aminosäuren und jede Menge Vitamine und Mineralstoffe enthält.

Lasst euch gut gehen und genießt entspannt eine Tasse Tee oder Kaffee vielleicht bald sogar mit Superfood Balls 😉

 

Rezept Superfood Balls
Zubereitungszeit 30 Minuten, für 10 Bällchen

Zutaten

20 g Gojibeeren

40 g Aprikosen getrocknet

50 g Cashews

2 EL geschälte Hanfsamen

1,5 EL Kokosöl

Zubereitung

Alles in den Foodprocessor, die Küchenmaschine oder ähnliches und vermixen. Bällchen formen und diese kurz in den Kühlschrank stellen.

Superfood Balls
Superfood Balls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.