Bananenbrot – lecker und gesund mit 5 Zutaten

Bananenbrot

 

Bananenbrot ist ja der Klassiker schlechthin – bei mir gab es das bislang sehr selten, da nur ich es esse. Mein Mann und der kleine Sohn mögen Bananen nur pur und der große Sohn „hasst“ Bananen in jeglicher Form. Bei Pinterest wurde nun Bananenbrot als Trendthema aufgerufen. So habe ich auch mal ein ganz neues schnelle und sehr gesundes Bananenbrot ausprobiert. Es hat keinen Zucker und kein Mehl. Die Bananen reichen als Süße aus und statt Mehl verwende ich gemahlene Mandeln. Zusätzlich sind Flohsamenschalen im Teig. Es ist unheimlich sättigend, das finde ich bei Kuchen, es ist ja eher ein Kuchen als ein Brot sehr vorteilhaft. Irgendwie esse ich immer zuviel, selten nur ein Stück. Und dann fühle ich mich nicht wirklich wohl. Bei diesem Bananenbrot oder Bananenkuchen geht mir das nicht so. Nach einem Stück bin ich glücklich und fühle mich wohl.

Übrigens, meist sieht man die Dekoration von Bananenbrot mit einer halben Banane aufgeschnitten. Ich finde das irgendwie gar nicht schön. Eigentlich wollte ich mein Brot mit Pekannüssen dekorieren, diese habe ich allerdings auf die schnelle nicht gefunden. Also habe ich mich für Bananenscheiben entschieden. Und ich muss sagen, das war immer das Beste an jeder Scheibe, fruchtig und süß – lecker!

Trotz Backpulver ist mein Brot nicht so gut aufgegangen, daher wollte ich es euch erst gar nicht vorstellen, aber es hat mir zu gut geschmeckt, um euch das Rezept zu verheimlichen. Also gönnt euch dieses Vergnügen, bestimmt habt ihr auch immer mal alte Bananen. Die Zubereitung geht auf jeden Fall ruckzuck!

Schaut euch meinen Videopin mit der Zubereitung an!

 

Rezept Bananenbrot
Zubereitungszeit 10 Minuten, Backzeit ca. 50 Minuten

Zutaten

3 sehr reife Bananen

250 g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)

2 EL Flohsamenschalen

2 Eier

1 TL Backpulver

 

Zubereitung

Die drei Bananen vermanschen und alle Zutaten zusammen zu einem Teig verrühren. Den Backofen auf 180°C auf vorheizen und für ca. 50 Minuten backen.
Das Brot schmeckt auch nach drei Tagen noch frisch und saftig, wenn nicht vorher alles schon weg ist! Ihr könnt das Bananenbrot noch nach eurem Geschmack vereinfeinern: mit einem geriebenen Apfel, der macht alles etwas saftiger oder Schokostückchen, Rosinen oder Cranberries oder auch 1-2 Esslöffel Kokosflocken. Ich hatte zum Start die pure Variante und fand sie schon so sehr lecker!

Bananenbrot

Bananenbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.