Bullet Proof Coffee – sättigt und fokussiert!

Kaffee Bulletproof-coffee

 

Bestimmt habt ihr schon mal etwas vom Bullet Proof Coffee gehört. Er macht satt bis zum Mittagessen, schenkt euch Energie, Konzentration und bringt die Fettverbrennung in Schwung. Ein Getränk, dass euren Alltag sehr unterstützen kann und das in vielerlei Hinsicht. Erfunden wurde er von einem erfolgreichen IT-Menschen, der unbedingt aus gesundheitlichen Grünen abnehmen musste. Er hatte starke Adipositas und wollte nicht akzeptieren, dass er dafür hungern beziehungsweise leiden sollte.

Als ich das erste Mal davon hörte, war das „nur“ die Variante mit Kaffee, MCT-Öl und Weidebutter. Ich bin eher Tee- als Kaffeetrinker, daher fand ich es ok, aber geschmacklich nicht lecker. Meine Variante war auch nur ein erster Test, daher trank ich ihn mit Kokosöl, was ich zuhause hatte. Schon aufgrund des Fettes hat er definitiv eine sättigende Wirkung, aber die Fokussierung empfand ich nicht. Jetzt einige Jahre später habe ich MCT-Öl gekauft und es damit ausprobiert und den Kaffee geschmacklich verfeinert mit Kakao und Zimt. Mittlerweile bin ich wirklich sehr überzeugt und trinke ihn relativ regelmäßig unter der Woche, wenn mir der Sinn danach steht.

Nach der intensiven Beschäftigung mit dem Intervallfasten bin ich überzeugt, dass diese Methode oder Ernährungsform dem Körper gut tut, nicht nur hinsichtlich des Verlustes von zuviel Gewicht, sondern auch zur Zellerneuerung, vor allem im Alter. Der Körper „repariert“ sich sozusagen selbst. Da mir das Hungern auch sehr schwer fällt, finde ich die Unterstützung durch den Bullet Proof Coffee genial. Und bereitet man ihn mit MCT-Öl zu, ist man wirklich fokussiert. Zumindest empfinde ich das extrem. Ich trinke den Kaffee und zack, kann ich loslegen und fühle mich hoch konzentriert. Mit Kakao und Zimt ist der Kaffee zum einen geschmacklich für mich perfekt und zum anderen hat roher Kakao und Zimt zusätzliche positive Wirkungen auf meinem Körper. Für mich ist das die ideale Kombination.

Wenn meine Kids zur Schule gehen, finde ich es morgens zeitlich stressig, auch für mich noch ein leckeres gesundes Frühstück pünktlich zuzubereiten, zumal ich in der Zeit meist die Brotdosen fülle. Aber zumindest trinke ich mit den Jungs einen Tee, damit wir alle zusammen „frühstücken. Und da es sowieso besser ist, dem Körper möglichst 16 Stunden keine Nahrung zuzuführen, um die inneren Reparaturprozesse zu aktivieren, verzichte ich gern auf das Frühstück. Meist bekomme ich dann aber gegen 9 Uhr Hunger. Den könnte ich auch noch ignoieren, aber mit dem Bullet Proof Coffee muss ich das nicht und kann super aktiv ins Berufsleben starten und mich an meinen Mac setzen. Das praktiziere ich aber meist nur unter der Woche. Am Wochenende gibt es bei uns frische Brötchen oder andere Leckereien.

Ganz wichtig ist es zu wissen, dass obwohl der Bullet Proof Coffee extrem viel Fett enthält, die Fastenphase nicht unterbrochen wird, lediglich die zelluläre Reparaturphase, weil er den Insulinspiegel nicht beeinflusst. Wenn ihr also vor allem Gewicht verlieren wollt, ist es total ok, sich damit zu unterstützen, wenn ihr hingegen in den Genuss aller Vorzüge des Intervallfastens kommen wollt, müsst ihr euch weiterhin mit Wasser oder Kräutertee begnügen.

Probiert ihn mal aus, egal in welcher Kombination… Wer Tee bevorzugt, sollte es ohne Zimt und Kakao versuchen, zumindest habe ich diese Kombination noch nicht getestet.

 

Rezept Bullet Proof Coffee
Zubereitungszeit 5 Minuten , für 1 Person

Zutaten

250 ml frisch gebrühter Kaffee – für Teetrinker geht es auch mit Tee

1 TL rohes Kakaopulver

1 TL Zimt

1 EL MCT- Öl (alternativ natives Kokosöl)

1 EL Weidebutter

Zubereitung

Frisch gebrühten Kaffees mit den übrigen Zutaten mixen. Voilá!

Kaffee Bulletproof-coffee Herz Kaffeebohnen

Kaffee bulletproof-coffe oben Schaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.