Geniale Ofen-Puy-Linsen mit gerösteten Tomaten

Ofenlinsen

Puy-Linsen sind wirklich etwas Feines: nussig, kräftig, voller Proteine und dazu ganz einfach auf den Teller zu zaubern, wie dieser himmlische Puy-Linsen-Salat mit Feta und gerösteten Tomaten. Hülsenfrüchte sind einfach genial, sie sind gut vorzubereiten (Meal Prep ist hier das Stichwort) und wenn der Hunger kommt, sättigen sie herrlich mit guten Eiweiß. Das macht sie zu echten Geheimwaffen fürs Abnehmen. Ca. 80 g Hülsenfrüchte enthalten etwa soviel Protein wie drei Eier. Das ist ein Drittel der pro Tag empfohlenen Ballaststoffmenge, natürlich kommen dazu noch Zink, Eisen und B-Vitamine. Die gerösteten Tomaten sehen nicht nur gut aus, erwärmt mag ich die Tomaten sehr gern! Vielleicht liegt das daran, dass ich weiß, dass mein Körper, den Zauberstoff Lycopin (ein sekundärer Pflanzenstoff, der für die rote Farbe der Tomaten sorgt) besser aus „gekochten“ Tomaten zu mir nehmen kann. Er hat antioxidative Wirkung und man vermutet sogar einen Anti-Aging-Effekt.

Mein Gesundheitstipp: Esst mehr Linsen! Sie sind nicht nur reich an Ballaststoffen, Protein, Mineralien und Vitaminen, sondern auch kalorienarm und schmecken ausgezeichnet.

Sucht ihr noch mehr Inspirationen? Dann versucht auch mal meinen Apfel-Linsen-Salat  aus der Detox-Vegan-Challenge von Attila Hiltmann oder einen Rote Bete-Linsensalat mit köstlichem Ingwer-Dressing. Kann ich alles sehr empfehlen!

Rezept Puy-Ofen-Linsen mit gerösteten Tomaten
Zubereitungszeit 30 Minuten, für 2 Personen

Zutaten

200g getrocknete Puy-Linsen oder 250g vorgekochte Puy-Linsen

20 Kirschtomaten an der Rispe

1 TL Olivenöl

grobes Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 EL Apfelessig

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt

1 TL dünnflüssiger Honig

1 EL natives Olivenöl extra

60g Feta, zerkrümelt – Veganern würde ich ein paar Cashew-Kerne oder einen Cashew-Kern-Käse empfehlen

1 EL Zitronensaft

1 Handvoll Petersilienblätter, gehackt, wer mag nimmt alternativ oder zusätzlich Minzblätter

Zubereitung

Die getrockneten Linsen (falls verwendet) in einem Topf mit 1 l Wasser aufkochen, die Temperatur reduzieren und köcheln lassen, bis sie gar sind und abschließend abgießen. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Tomaten in eine kleine Auflaufform geben, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. 10 bis 15 Minuten rösten, bis die Tomatenschalen aufplatzen. In der Zwischenzeit zu den Linsen die restlichen Zutaten geben und mischen. Dann die gerösteten Tomaten mit dem Saft aus der Pfanne hinzugeben, leicht unterheben und sofort servieren.

Dieses Gericht kann man toll vorbereiten, denn die Aromen entwickeln sich besser, wenn es ein wenig durchziehen kann. Erst die Linsen kochen und mit dem Dressing vermischen. Wenn man sie warm mag, wie ich, erwärmt man sie gemeinsam mit den Tomaten kurz im Ofen.

 

Ofenlinsen
Ofenlinsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.