Hanf-Tabouleh – ein Klassiker mal ganz anders!

Tabouleh

 

Ein Tabouleh habt ihr bestimmt schon gegessen, wenn nicht sogar selbstgekocht? Mich ziehen diese Tabouleh Rezepte immer magisch an, vielleicht liegt es an den Farben?! Klassischerweise wird ein Tabouleh oder auch Taboulé aus Bulgur oder Couscous zubereitet, mit Tomaten, glatter Petersilie und Minze. Bei mir wird es allerdings ganz gesund mit Hanfsamen statt Bulgur oder Couscous. Hanf liegt ja gerade total im Trend. Kürzlich habe ich in Wien sogar einen Laden nur mit Hanf-Produkten gesehen. Bei Hanf denkt man sofort an die Rauschdroge. Aber Hanfsamen zählen zur Gattung der Nüsse und bringen nur wertvolle Inhaltsstoffe mit. Sie sind reich an Proteinen, Omega Fettsäuren, Vitaminen und Ballaststoffen. Zudem ist Hanfsamen sehr arm bzw. frei von vielen Allergenen und auch für die glutenfreie Ernährung geeignet. Das Allerbeste ist allerdings der Geschmack und die einfache Verarbeitung. Hanfsamen schmecken herrlich nussig und müssen für das Tabouleh nicht mal gekocht werden. Genial oder? Mir schmeckt das Tabouleh so gut, dass es direkt am nächsten Tag wieder auf den Tisch kam. Seid ihr überzeugt und probiert es auch? Dann berichtet gern mal, wie es euch geschmeckt hat! Ich bin gespannt.

 

Rezept Hanf-Tabouleh
Zubereitungszeit ca. 10 Minuten, für 2-3 Personen

Zutaten

1 Bio-Limette oder -Zitrone

100 g geschälte Hanfsamen

1 EL Olivenöl

30 g Rosinen

3 Zweige Minze

1 Bund Petersilie

7 rote und gelbe Kirschtomaten

1 EL gehackte rote Zwiebel

Prise Steinsalz oder Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Die Limette auspressen. Den Saft mit den geschälten Hanfsamen, Olivenöl und Rosinen in einer Schüssel vermischen. Minze und Petersilie fein hacken und dazu geben. Anschließend Tomaten in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit der gehackten Zwiebel in den Salat geben. Alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hübsch anrichten und genießen!

 

Schöne Inspirationen findet ihr wie immer beim #sonntagsglück!

Tabouleh
Tabouleh

One thought on “Hanf-Tabouleh – ein Klassiker mal ganz anders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.