Ein Gruß aus der Raw Food Küche: Köstliche Karotten-Suppe

Karotten-Suppe

 

 

Suppen sind eine perfekte Mahlzeit gerade im Winter. Heute habe ich eine schnell gemixte Rohkostsuppe für euch! Wenn ihr warmes Wasser verwendet und / oder euren Mixer etwas länger mixen lasst, ist es eine warme Mahlzeit. Rohkost hat den Vorteil, dass alle Nährstoffe perfekt erhalten bleiben. Diese Suppe hat gleich drei Vorteile: Sie schmeckt nicht nur lecker und ist schnell gemacht, sie versorgt euren Körper perfekt mit Nährstoffen. Ich war sehr erstaunt, wie gut es mir nach dem Essen ging und wie lange ich davon zehren konnte. Kein Nachmittagstief, kein Jieper auf Süßes, ich fühlte mich einfach wohl. Ich habe es gleich zweimal getestet. Die Suppe belastet den Körper nicht, denn er muss keine harte Verdauungsarbeit leisten. Das Rezept kommt von Boris Lauser, Raw Food Chef und Culinary Artist in Berlin, aus seinem Buch „Go raw and be alive!„* Sein Motto: Das Leben ist einfach zu kurz für schlechtes Essen! In diesem Sinne – lasst es euch schmecken!!

Statt Karotten könnt ihr auch Kürbis verwenden, dann die Sonnenblumenkerne durch Kürbiskerne ersetzen, statt Koriander und Kurkuma, frisch geriebene Muskatnuss. Voilà gleich noch ein zweites Rezept.

 

Tolle Inspirationen findet ihr wie immer beim #sonntagsglück!

*Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

 

 

Rezept Karotten-Suppe
Zubereitungszeit 20 Minuten + 2 Stunden einweichen, für 4 Personen

Zutaten

130 g Sonnenblumenkerne (eingeweicht)

600 g Karotten

750 ml warmes Wasser oder Kokosmilch

1 EL Zitronensaft

1 geh. TL geriebener Ingwer

1 TL Koriandersamen

¼ TL Kurkuma

1 TL Steinsalz

1 EL Tamari oder Sojasoße

evtl. 1-2 EL Kokosöl

 

Für die Garnitur

½ rote Paprikaschote

50 g Sprossen

3-4 EL geröstetes Kürbiskernöl

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne mindestens 2 Stunden einweichen. Karotten mit einer Gemüsebürste waschen und in kleine Stückchen schneiden. Die Sonnenblumenkerne nach dem Einweichen abspülen. Anschließend Karotten, Sonnenblumenkerne, Wasser oder Kokosmilch (für eine cremigere Suppe), Zitronensaft, Ingwer, Knoblauch, Koriander, Kurkuma, Steinsalz und Tamari oder Sojasauce im Mixer so lange pürieren, bis die Suppe cremig und leicht angewärmt ist.

Nach Belieben abschmecken. Für noch mehr Cremigkeit und einen stärkeren asiatischen Akzent 1-2 EL Kokosöl zugeben und nochmals kurz mixen.

Die Suppe in tiefen Teller füllen. Die Paprikaschote putzen, in kleine Würfelchen schneiden, mit den Sprossen auf der Suppe verteilen. Mit Kürbiskernöl beträufeln und fertig zum servieren.

Karotten-Suppe


One thought on “Ein Gruß aus der Raw Food Küche: Köstliche Karotten-Suppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.