Kaki-Spaghetti – ein farbenfroher Vitaminkick

Farbenfroher Vitaminkick – manchmal darfs auch einfach sein!

 

Manchmal darfs auch einfach sein: Kaki-Spaghetti mit leuchtend roten Granatapfelkernen! Das kann man als Weihnachten auch als einfaches Dessert servieren, finde ich! Wer mag streut noch ein paar gehackte Pistazien darüber. Der Knuspereffekt in grün macht sich optisch und geschmacklich perfekt! Auf die Idee, Obst mit dem Spiralizer zu bearbeiten, bin ich bislang noch nicht gekommen, dabei geht das ganz wunderbar. Ich liebe diese herrlich orangefarbene Frucht und finde sie geschmacklich schon so perfekt, dass man gar nicht viel mehr dazu braucht. Wenn ihr es lieber herzhaft mögt, könnt ihr einen Salat aus Kaki, Granatapfelkernen mit Petersilie und roten Zwiebeln probieren, dazu ein Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer, ein schönes Rezept dazu findet ihr hier.

In diesem Sinne – habt einen wunderbaren entspannten 3. Advent und lasst euch nicht stressen!

Wenn ihr noch weitere Inspirationen in alle Richtungen sucht, schaut mal beim Sonntagsglück vorbei!

 

Rezept Kaki-Spaghetti
Zubereitungszeit , für 2 Personen

Zutaten

2 Kaki

1 Granatapfel

evtl. Pistazienkerne

Zubereitung

Die Kakis waschen und mit einem Spiralizer in Spaghetti schneiden. Den Granatapfel entkernen und die Spaghetti mit den Granatapfelkernen dekorieren. Schon habt ihr ein leckeres, ganz einfaches Dessert oder einen köstlichen Vitaminkick für zwischendurch.  Ich habe aus dem Kaki-Rest noch kleine Sterne passend zu Weihnachten ausgeschnitten.

Farbenfroher Vitaminkick – manchmal darfs auch einfach sein!

Farbenfroher Vitaminkick – manchmal darfs auch einfach sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.