Weihnachten steht vor der Tür: Cashew-Kekse

 

 

Kleines Vorwort: Ich bitte um Entschuldigung, leider hatte ich in den letzten Tagen ein paar technische Probleme, daher gab es eine falsche Benachrichtgung. Aber so konntet ihr schon sehen, welches Rezept euch heute erwartet 😉

Weihnachten steht vor der Tür, daher bin ich schon länger auf der Suche nach gesunden Plätzchen und finde diese Cashew-Kekse sehr lecker. Jetzt ist die Frage, wie man gesund interpretiert. Bei diesem Rezept wird kein klassisches Mehl und kein raffinierter Zucker verwendet. Sie bestehen, wie der Name schon vermuten lässt, aus Cashewnüssen oder -kernen in Form von Mehl und Butter. Dazu noch Chiasamen zur Bindung und für die Süße sorgen Kokosblütenzucker und Agavendicksaft. Ich würde übrigens den Zuckeranteil das nächste Mal unbedingt reduzieren. Bei klassischen Rezepten mache ich das eigentlich immer. Unsere Geschmacksnerven haben sich mittlerweile an ein niedrigeres Niveau gewöhnt, Bei diesen Keksen habe ich das nicht gemacht und fand sie dann doch sehr süß. Sie sollten nach dem Backen noch mit weißer Schokolade verziert werden, darauf habe ich allerdings verzichtet. Sie brauchten keinerlei zusätzliche Süße, ich fand den karamelligen Genuss so ganz wunderbar. Das Rezept habe ich in dem neuen Buch der veganen Bloggerin Lena von Lenaliciously gefunden.

Wenn ihr am Abnehmen seid oder ganz streng auf Zucker verzichtet, solltet ihr diese leckeren Plätzchen übrigens besser nicht probieren, ansonsten macht eine Kerze an, vielleicht dazu „Last Christmas“ hören und lasst sie euch schmecken.

Seid ihr noch auf der Suche nach kreativen Weihnachtsideen? Dann schaut doch mal bei Steffi & Moni vorbei!

Und weitere tolle Inspirationen findet ihr wie immer beim #sonntagsglück!

 

Rezept Cashew-Kekse
Zubereitungszeit 30 Minuten , für ca. 20-25 Stück

Zutaten

125 g Cashewkerne

40 g Kokosblütenzucker

20 g Cashewbutter

4 El Agavendicksaft

1 Tl gemahlene Chiasamen

1 TL Backpulver

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Die Cashewkerne zu Mehl verarbeiten, am besten geht das in einem leistungsstarken Mixer. Die Chiasamen ebenfalls mahlen, das geht natürlich ebenfalls im Mixer, aufgrund der geringen Menge habe ich das in meiner elektrischen Kaffeemühle gemacht. Anschließend Cashewkernmehl mit Kokosblütenzucker, Cashewbutter, Agavendicksaft, Chiasamen und Backpulver zu einem Teig verkneten und daraus Kugeln formen, diese auf einem Blech leicht flach drücken. Die Plätzchen ca. 10-14 Minuten goldbraun backen und vollständig auskühlen lassen.

 



One thought on “Weihnachten steht vor der Tür: Cashew-Kekse

  1. Die sehen ja unglaublich lecker aus! Ich bin ja selbst leider nicht so ein Backprofi. Da kommt dein einfaches Rezept für die Weihnachtszeit gleich super gelegen 😀 Vielen Dank hierfür, probier ich aufjedenfall aus!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von https://alicechristina.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.