Süsses Glück – himmlisch fruchtiger cremiger Kokos-Quark

 

 

Lust auf ein leckeres gesundes Dessert ohne Reue? Dann empfehle ich euch diesen himmlisch Kokos-Quark mit eurem Lieblingsobst. Bei mir sind es gerade die Erdbeeren, nur noch kurze Zeit sind die Erdbeerhäuschen vor Ort. Gerade gab es bei uns die Spätsommererdbeersorte, leider habe ich den Namen vergessen. Sie schmeckt herrlich süß, da braucht es keinen Zucker. Auf diesen solltet ihr natürlich immer verzichten, er überdeckt nur den zarten Fruchtgenuss. Quark ist bekanntlich gesünder als Joghurt, er sättigt mehr und enthält mehr Eiweiß und Protein. Gut für die Muskeln, sage ich meinen Söhnen immer, dann wird er sofort verzehrt. Wenn man ihn allerdings mit einem griechischen Joghurt vergleicht, fehlt die Cremigkeit. Hier brachte mich Marcus von Super Good Food auf eine neue Idee. Einfach den Quark mit Kokosmilch cremig rühren. So wird der Quark cremig und leicht süßlich und Kokos fördert bei mir außerdem das Sättigungsgefühl. Die in der Kokosmilch enthaltenen Fettsäuren sind zwar gesättigt, können vom Körper aber sehr leicht und schnell verstoffwechselt werden. Kombiniert mit Obst, ergibt der cremige Quark dann ein herrliches gesundes Dessert oder Frühstück oder Nachmittagssüß statt Kuchen. Wer mag, dekoriert es noch mit Kakaonibs für die knackige Komponente.

Genießt den Sommer und das herrlich süße Obst!

Hier findet ihr noch mehr #sonntagsglück.

 

Rezept Fruchtiger cremiger Kokos-Quark

Zubereitungszeit 5 Minuten, für 2 Personen

Zutaten

50 ml Kokosmilch

200 g Quark (am besten Magerquark oder Skyr)

100 g Erdbeeren oder euer Lieblingsobst

Wer mag: Kakaonibs zur Dekoration

Zubereitung

Ganz einfach Quark mit der Kokosmilch cremig rühren und mit Erdbeeren und Kakaonibs dekorieren. Die Mengenverhältnisse könnt ihr naütrlich nach eurem Geschmack anpassen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.