Brokkolisuppe auf ayurvedisch – für eine ultimative Body-Mind-Balance

 

 

Ayurvedische Brokkolisuppe klingt supergesund und sie ist es auch. Es ist ein wertvolles „Zurück-zum-Wesentlichen-Rezpte“ ohne Knoblauch, Zwiebeln oder sonstiges Brimborium, so schreibt auch eine meiner Lieblingskochbuchautorinnen Jasmine Hemsley in ihrem neuen Buch „East by West„*. In dem neuen Buch präsentiert sie die ayurvedische Kochphilosophie leicht zugänglich für den westlichen Gaumen. Gut essen und sich gut fühlen – genau darum geht es. Ich war beim vor kurzem beim Book L(a)unch und durfte Jasmine persönlich kennenlernen. Das war ein tolles Erlebnis. Gleichzeitig testeten wir uns durch das Kochbuch. Es war sehr lecker. Hier habe ich die leckerste Goldene Milch getrunken und ich habe schon viele probiert. Das Rezept ist ebenfalls im Buch und es schmeckt wirklich genauso!

Das Rezept der Brokkolisuppe ist wirklich ganz schnell gemacht, wie schreibt Jasmine: „Dieses Rezept hat die Runde bei meinen Freunden gemacht. Vor allem greifen diejenigen immer wieder darauf zurück, die einen stressigen oder turbulenten Job haben und unter der Woche kaum gesundes Grünzeug auf den Teller bekommen.“ Genial ist das Rezept vor allem auch, um übrige Brokkolistiele zu verwerten. Meine Söhne essen nur die Röschen und der Stil bleibt meist für mich.

Ich muss gestehen, auf dem Bild im Buch ist die Suppe leuchtend grün. Wahrscheinlich habe ich das Gemüse einen Tick zu lange gekocht. Ich habe Sonnenblumenkerne und die Suppe mit dem Pürierstab nur kurz püriert. Es bleibt euch überlassen, ob ihr es cremig glatt oder leicht stückig wollt. Bei mir ist es eher letzteres beim nächsten Mal probiere ich es mal cremig glatt mit meinem Vitamix. Ihr könnt die Suppe übrigens auch mal mit Spargel oder Erbsen testen.

Im Original-Rezept wurde die Suppe noch mit Wassermelonenkernen bestreut, die hatte ich leider gerade nicht, fand es aber auch so sehr lecker! Ich liebe das neue Buch und die köstlichen Rezepte und werde euch bestimmt noch mehr davon berichten.

 

*Wenn ihr mit diesem Partnerprogramm-Link bei Amazon bestellt, kostet euch das keinen Cent zusätzlich, ich erhalte einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Danke!

 

Rezept Ayurvedische Brokkolisuppe
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, für 2 Portionen

Zutaten

250 g Brokkoli (hauptsächlich der Stiel), gehackt

1/4 Porreestange, in Ringen

8 ganze Cashewkerne (alternativ 1 1/2 EL Sonnenblumenkerne), ca. 1 Stunde eingeweicht und abgetropft (ersatzweisee 1 EL Ghee) – bei der Stoffwechselkur weglassen

1/2 TL Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum servieren:

natives Olivenöl extra, zum Beträufeln – bei der Stoffwechselkur weglassen

1 Handvoll schwarze Sesamsaat

Zubereitung

Brokkoli und Porree  mit 250 ml Wasser in einen Topf geben und köcheln lassen, bis das Gemüse weich, aber noch leuchtend grün ist. Mit den eingeweichten Cashewkernen (alternativ Sonnenblumenkerne oder Ghee) pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Salz einarbeiten. Mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken und mit reichlich Olivenöl beträufeln. Dann großzügig mit Sesam bestreuen und servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.