Apfel-Törtchen aus der Raw Food Küche

 

Apfeltörtchen aus der Raw Food Küche, denn Torte geht natürlich auch gesund! Nach den Feiertagen mit Plätzchen, Stollen und Schokolade darf die Umstellung für mich etwas sanfter sein. Auch wenn der Körper vielleicht euch schon das Bedürfnis nach gesunder Ernährung meldet. Ohne Mehl, nur leicht gesüßt mit etwas Honig oder Agavendicksaft und das Backen übernimmt der Kühlschrank. So kann man das neue Jahr gesund starten. Ich konnte mir erst gar nicht vorstellen, dass das Törtchen fest wird. Aber das funktioniert prima! Alles ist so schnell zubereitet, man muss es nur ein paar Stunden oder einen Tag im voraus zubereiten. Die Törtchen können gern etwas länger im Kühlschrank verweilen. Die Füllung oder das Topping sollte man allerdings kurz vorher erstellen. Durch den Zitronensaft bleibt der Apfel zwar hell und bräunt nicht, aber Apfel schmeckt einfach am besten frisch! Ihr könnt übrigens die Bräunung von frisch geschnittenem Apfel vermeiden, indem ihr den Apfel kurz in einer Schüssel mit kaltem Wasser verweilen lasst. So mache ich das beispielsweise mit den Äpfel, die meine Kinder mit in die Schulbrotdose bekommen.

 

Rezept Apfel-Törtchen
Zubereitungszeit 15 Minuten plus 2 Stunden Kühlzeit, für 4 Törtchen

Zutaten

Böden: 

120 g Mandelmehl (ich hatte gemahlene Mandeln)

2-3 TL Agavendicksaft, alternativ flüssiger Honig

3 EL Kokosöl, zerlassen

1/2 TL gemahlener Zimt

Füllung: 

4 EL Cashewmus, alternativ Erdnussbutter oder Mandelmus

1 TL Zitronensaft

1 EL Agavendicksaft, alternativ flüssiger Honig

1 Apfel

gemahlener Zimt

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig verkneten und kleine Tartelette-Formen damit auskleiden. Im Kühlschrank in zwei Stunden fest werden lassen. Das Cashewmus auf die Böden streichen. Zitronensaft und Agavendicksaft verrühren. Den Apfel in dünne Scheiben schneiden und diese im Zitronensaft wenden, auf die Tartelettes legen und nach Geschmack mit etwas Zimt bestreuen.



MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.