Zucker-Detox mit Zimt-Plätzchen

 

Zucker-Detox mitten in der Plätzchenzeit zu machen, ist vielleicht nicht die beste Idee. Jetzt, wo es an die gemütliche besinnliche Zeit geht und man bei Kerzenlicht, einer Tasse Tee und einem (oder zwei?!) köstlichen Plätzchen entspannt. Allerdings „flatterte“ vor kurzem das neue Buch „Zucker-Detox„* von Diane Sanfilippo in mein Haus und ich dachte nach dem ersten Reinschnuppern sofort: Das mache ich! Jetzt! Endlich kein Jieper mehr auf Süßes, sich richtig wohlfühlen! Als ich die Nicht-süßen Zimt-Plätzchen im Buch entdeckte, musste ich sie sofort ausprobieren! Aber ich muss euch vorwarnen. Sie sind nicht, wie klassische Plätzchen, sie schmecken lecker, aber anders. Ich finde sie super! Man genießt einen oder zwei und fühlt sich danach herrlich wohl und gesättigt. Zusätzlich hat man ein gutes Gewissen. Kein Zucker! Für den Sättigungseffekt ist das Kokosmehl verantwortlich. Habt ihr schon mal damit gebacken oder gekocht? Es quillt sehr auf, man braucht nur sehr wenig und es macht wirklich schön satt. Ich habe mir beispielsweise Pancakes damit gemacht, auch sehr lecker. Kokos ist super. Ein ganz hervorragendes Fett für den Körper.

Das Buch kann ich euch übrigens sehr empfehlen. Geniale Tipps und es hilft wirklich den Körper wieder anders zu „programmieren“. Ungewöhnlicherweise dürft ihr sogar Bananen essen. Allerdings nur grüne, denn grüne Bananen enthalten resisente Stärke. Diese geben hier im Rezept den Plätzchen auch die Süße. Resistente Stärke ist nicht wasserlöslich und kann von den Enzymen im Verdauungstrakt nicht abgebaut werden. Im Dickdarm wird sie fermentiert und dient den gesundheitsfördernden Darmbakterien als Energielieferant.

Die ersten strengen Tage habe ich sofort abgenommen und ich fühle mich viel wohler. Jetzt gehe ich mit dem Bewusstsein, was gut für mich ist durch den Tag. Wer mehr wissen will, schreibt mir einfach einen Kommentar oder schaut ins Buch!

*Amazon-Affiliate-Partnerlink: Wer über diesen Link bestellt, bezahlt ihr den gleichen Betrag, ich erhalte dafür einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich in meinen Blog investieren kann.

 

Rezept Zimt-Plätzchen
Zubereitungszeit 25 Minuten, für 8 Plätzchen

Zutaten

1 kleine, wenn möglich noch grüne, Banane

2 Eier

2 TL Kokosöl oder ungesalzene Butter

1/2 TL reiner Vanilleextrakt

1-2 EL Kokosmehl

1 TL gemahlener Zimt

1 Tasse Kokosnussraspel, ungesüßt

eine Prise Meersalz

Zubereitung

Die Banane zerdrücken, am besten mit einer Gabel. Das Kokosöl in einem warmen Topf zerlassen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Einen Bogen Backpapier auf ein Backblech legen. Banane, Eier, Kokosöl und Vanille in einer Rührschüssel vermengen. Kokosöl und Zimt dazugeben und vermixen. Anschließend die geriebene Kokosnuss und Salz dazugeben und unterrühren.
Die Plätzchen mit zwei Löffeln auf das vorbereitete Backblech setzen und mit einer Gabel flachdrücken. Etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Am besten warm genießen!





MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.