Healthy Muffins oder wie verpacke ich meinen Kindern das Gemüse!

ELBGESUND_Healthy_Muffins_2

 

Diese gesunden Mini-Muffins sind ganz zufällig entstanden. Ihren Gemüseanteil vermutet man weder optisch noch geschmacklich. Eigentlich könnte man sie sogar als Life-Changing-Muffins bezeichnen, denn neben Gemüse ist weder künstlicher Zucker noch Mehl enthalten. Statt Zucker habe ich Dattelsirup verwendet und statt Mehl gemahlene Mandeln. Auf die Idee bin ich gekommen, als ich beim Zubereiten meines Mittagessens Süßkartoffeln und Kürbis übrig hatte und mich spontan an die köstlichen Kürbis-Muffins von Jamie Oliver erinnerte. Das Rezept habe ich einfach adaptiert. Mehl gegen gemahlene Mandeln und Zucker gegen Dattelsirup ausgetauscht. Mein kleiner Sohn mag Kuchen besonders, wenn er Schokolade enthält und so kam noch etwas Kakaopulver hinzu. Der Kakao sorgt natürlich auch dafür, dass das Gemüse nicht auffällt. Geschmacklich macht das Gemüse die Muffins schön locker und saftig. Im Büro habe ich eine Kostprobe verteilt, hier kamen die Muffins sehr gut an!

 

Rezept Healthy Muffins
Zubereitungszeit:  30 Minuten Zubereitung ca. 15 Minuten Backzeit , für ca. 20 kleine Muffins

Zutaten

200 g Butternusskürbis und Süßkartoffeln

150 g gemahlene Mandeln

1 TL Backpulver

ca. 2-4 EL Dattelsirup nach Geschmack

2 Eier

1 Prise Meersalz

85 ml Olivenöl

1 EL Kakao

 

Zubereitung

Den Kürbis und die Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und entkernen. Diese habe ich direkt im Vitamix (meinem Hochleistungsmixer) ordentlich zerkleinert, ihr könnt sie auch reiben oder anders zerkleinern. Anschließend alle weiteren Zutaten hinzugefügen.

Muffins werden besonders fluffig, wenn man sie nicht zuviel rührt und lediglich die Zutaten einmal kurz vermischt!

Dann den Teig in Förmchen füllen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

ELBGESUND_Healthy_Muffins_5
ELBGESUND_Healthy_Muffins_1
ELBGESUND_Healthy_Muffins_3
ELBGESUND_Healthy_Muffins_4

Merken

7 thoughts on “Healthy Muffins oder wie verpacke ich meinen Kindern das Gemüse!

  1. Liebe Bianca,
    wirklich, ich hätte niemals gedacht, dass in diesen Muffins, die übrigens wie Schoko-Muffins aussehen, so viele gesunde Zutaten enthalten sind. Tolle Idee, muss ich mir unbedingt merken.
    Liebe Grüße Sigrid

  2. Liebe Bianca,
    endlich mal wieder ein gesundes Backrezept. Mein jüngster Sohn ist fructoseintolerant und wird es danken, wenn mal wieder was Neues auf den Tisch kommt… Allerdings nehme ich statt Dattelsirup lieber Reissirup, da dieser keine Fructose enthält.
    Mach weiter so, deine Rezepte und allerhand Tipps sind echt super!

    Liebe Grüße Ina

    • Liebe Ina, das ist ein wunderschöner Kommentar! Ganz lieben Dank dafür! Ich hoffe, deinem Sohn schmecken die Muffins genauso gut wie meinem! Bestimmt funktioniert das Rezept mit Reissirup genauso gut. Da kennst du dich aufgrund der Fructoseintoleranz besser aus. Mir ging es nur darum einen „gesünderen“ Zucker zu verwenden…Ganz liebe Grüße, Bianca

  3. Liebe Bianca,
    mein Sohn ist glücklicherweise ein ausgesprochener Gemüse-Fan. Auch die Idee der Zubereitung mal als Muffins wird er bzw werden wir sicher lieben. Danke für dieses tolle Rezept!
    Verstehe ich es richtig, dass es insgesamt 200g Gemüse sind? Oder je 200g Kürbis und Süßkartoffeln? Spricht etwas dagegen Hokkaido statt Butternuss zu nehmen?
    Danke Dir für Deine Antworten! !!!!
    Liebe Grüße,
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.