Couscous-Bowl in rot-grün macht glücklich!

ELBGESUND_Couscous_rotgruen_3

 

Der farbenfrohe  Couscous macht schon beim Anblick glücklich. Couscous ist so schnell gemacht, da darf es ruhig mit zwei Sorten etwas aufwendiger sein. Couscous besteht aus Hartweizengrieß und als Getreideprodukte gehört er zu den gehaltvollen Sattmachern mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten und entsprechend vielen Kalorien. Man sollte ihn bevorzugt mittags verzehren. Aber er enthält nur wenig Fett und dafür reichlich Ballaststoffe.  Durch die Kombination mit wertvollem Gemüse wie Rote Beete und Spinat punktet dieses Gericht in Sachen Gesundheit. Ein zusätzliches Plus bringt die Verwendung von Vollkorn-Couscous*. Die nicht-Veganer unter euch können noch etwas Feta darüber bröseln. Das passt bei beiden Varianten sehr gut! Mein grünes Couscous war mir übrigens nicht grün genug, da habe ich es noch etwas „grüner“ und gesünder gemacht und etwas Matcha untergerührt. Geschmacklich merkt man das gar nicht.

 

Rezept Couscous rot-grün
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten,  für 1 Person

Zutaten

Rotes Couscous

1 Tasse Couscous, am besten Vollkorn-Couscous*

2 Tassen kochende Gemüsebrühe

1 gekochte Rote Beete

1 Zitrone (Zeste und Saft einer halben Zitrone)

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

 

Grünes Couscous

1 Tasse Couscous, am besten Vollkorn-Couscous

2 Tassen kochende Gemüsebrühe

1 Hand voll junger Blattspinat, frisch

ca. 2 Stiele Basilikum

Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, evtl. Matchapulver

1 Zitrone (Zeste und Saft einer halben Zitrone)

Zubereitung

Für den roten Couscous die Rote Beete reiben mit dem Couscous in eine Schüssel geben und mit der kochenden Gemüsebrühe übergießen und abgedeckt quellen lassen.

Für den grünen Couscous den Spinat und Basilikum fein hacken, am besten in einem Küchengerät. Mit dem Couscous in eine Schüssel geben und mit der kochenden Gemüsebrühe übergießen und abgedeckt quellen lassen.

Sind beide Couscous ausreichend gequollen, den Saft einer halben Zitrone und die Zesten jeweils dazu geben und beide Couscous mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. In einer Schüssel beide Couscoussorten hübsch anrichten.

ELBGESUND_Couscous_rotgruen_4
ELBGESUND_Couscous_rotgruen_2
ELBGESUND_Couscous_rotgruen_1
ELBGESUND_Couscous_rotgruen_5

*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *