Frische Salat-Ideen für Dressing und Topping – so wird Salat nicht langweilig!

ELBGESUND_Salatdressing1

 

 

 

Frische Salat-Ideen für Dressing und Topping kann man ja nie genug haben oder?! Ihr solltet ihr euch immer gut mit Vitaminen versorgen, und damit der Salat nicht langweilig wird, habe ich ein leckeres frisches Dressing mit vielen Kräutern und ein köstliches Sonnenblumenkern-Topping mitgebracht. Das Dressing lässt sich im Kühlschrank ca. 1 Woche aufbewahren, wenn ihr es nicht schon vorher aufgegessen habt. Die Sonnenblumenkerne werden mit Curry knusprig angeröstet, mit Meersalz gewürzt und anschließend mit etwas Agavendicksaft karamellisiert. Sie schmecken einfach himmlisch, meine Jungs mögen (leider noch) keinen Salat, aber diese Kerne naschen sie mir immer weg! Daher bereite ich meist die doppelte oder dreifache Menge zu. Sie lassen sich gut ein paar Tage aufbewahren. Die Idee zum Sonnenblumenkern-Topping stammt übrigens von Attila Hildmann. Wenn euch schon das Salatwaschen nervt, empfehle ich euch kleine Salatherzen zu kaufen. Diese einfach mit einem Messer längs vierteln und in einem Sieb kurz abbrausen. Dann hübsch auf einem Teller anrichten und mit Salatsoße und Topping, es können auch einfach nur ein paar Nüsse sein, anrichten. Hhhhmmm – einfach, schnell, gesund und lecker!

 

Rezept Salat-Ideen für Dressing und Topping 
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

 

Zutaten

Für das Dressing

1 Bund Lieblingskräuter (ich hatte Basilikum und Petersilie)

2 TL Senf (ich mag Honig-Senf oder einen milden Senf)

evtl. 1 TL Ahornsirup

10 EL Olivenöl

1 Bio-Zitrone

3 gute Prisen Meersalz

1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

 

Für das Sonnenblumenkern-Topping

1-2 EL Olivenöl

4-5 EL Sonnenblumenkerne

ca. 1 TL Curry

1 EL Ahornsirup

1-2 Prisen Meersalz

Zubereitung

Für das Kräuter-Salat-Dressing die Kräuter waschen, trocken schütteln. Anschließend die Blätter abzupfen und grob hacken. Mit den übrigen Zutaten in einen Mixer füllen und gut durchmixen, alternativ geht das natürlich auch mit einem Pürierstab. Anschließend mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Wenn euch das Dressing zu dickflüssig ist, könnt ihr es ruhig noch mit etwas Wasser verdünnen bzw. verlängern. Im Kühlschrank hält es sich ca. eine Woche.

Für das Sonnenblumenkern-Topping das Olivenöl in die Pfanne geben, die Sonnenblumenkerne dazu, ein leckeres Currygewürz dazu, ca. 3-5 Minuten anrösten. Dann mit einem Schuss Agavendicksaft ablöschen, das karamellisiert herrlich. Mit 1-2 Prisen Meersalz abschmecken.

ELBGESUND_Salatdressing3
ELBGESUND_Salatdressing2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *